Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/zabelstrehmelchina

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag 4 Noch gesund

hallo ihr lieben,

wir wollten uns nur schnell aus dem fernen osten bei euch melden. uns geht es soweit gut, die ersten beiden konzerte waren ganz gut, wobei wir uns in der ersten konzerthalle fast tot geschwitzt haben und heute mit strumpfhose und jeans unter dem kleid und pulli und jacke drüber spielen musste, weil wir sonst erfroren wären.

morgen gehts weiter. wir fliegen von shanghai richtung süden nach xiamen. von dort aus dann mit dem bus weiter in eine stadt deren namen wir vergessen haben :-)

hoffen, bei euch ist auch alles ok.

caro und sarah

 

29.12.09 17:32


Werbung


Tag 2 27.12.2009 Welcome Shanghai

Gut gelandet. Puh. Kaum geschlafen, da es viel zu warm und viel zu eng im Flugzeug war. Nach gefühlten 5 Stunden, die wir
in Shanghai am Flughafen mal wieder mit warten verbringen mussten, machten wir uns mit dem bus auf in die innenstadt.
wir fuhren ca 1 stunde bis wir am rand von shanghai city ankamen. dort stiegen wir kurz aus und hatten gelegenheit die
skyline von shanghai zu bewundern. wir haben übrigens einen super tourguide. er ist in shanghai geboren,
sehr stolz drauf und wahnsinnig witzig.

18:30 Ankunft im Hotel "Ya Fan Long Men"
Überraschung. Ein super Hotel mit riesigen Zimmern, die Suitenähnliche Formen annehmen. Einem Badezimmer mit Dusche UND Badewanne.
Im 3. Stock befindet sich die Sauna. Wir wohnen im 14. Stock, insgesamt gibt es 21. Damit zählt unser Hotel aber zu den sogenannten
Mini-Hochhäusern in Shanghai. Jetzt wird aber erstmal geduscht.

20:30 sauber, Essen
Unser erstes Essen in China. Leider ist Caro für die China-Reise Vegetarier, weswegen sie an einen extra Tisch gesetzt wird.
Es war alles sehr lecker und frisch. Man sitzt immer mit 8 Personen an einem runden Tisch mit Drehplatte in der Mitte (...ja, genau so wie beim Mongolen in
Dortmund, kennen wir doch alle :-)). Da fliegen dann nach und nach diverse Fleisch- und Fischspeisen drauf, von denen sich jeder nach Belieben nehmen kann.

21:30 satt
Nachdem reichhaltigen Abendessen machten wir uns auf den Weg nach einem Internetcafe (vorzugsweise Starbucks mit WLAN). Fehlende Straßenverkehrsordungen und
nicht vorhandene Fußgängerampeln (die gibt es hier gar nicht) erschwerten die Suche. Da diese erfolglos war, machten wir uns genervt zurück
auf den Weg ins Hotel.
Gute Nacht.

 

28.12.09 08:12


Der Flug 26.12. - 27.12.2009 Turbulenzen

Nach einem coolen Auftritt im Terminal ( Schosta - Walzer mit 20 Geigen, 2 Bratschen, 1 Flöte, 1 Posaune, 1 Horn und 1 Cello) gingen wir mit großen Erwartungen in Richtung Flugzeug - immerhin hatten wir heute gelernt, dass Air China zur "Star Alliance"
(ein Verbund der weltweit größten Fluggesellschaften)gehört und somit einigen Anforderungen gerecht werden muss.
Welchen, war uns natürlich nicht klar. Wir dachten da eher an Beinfreiheit, breite Ledersitze, gutes Essen und was uns noch viel
wichtiger erschien: Fernseher im Frontsitz mit einer großen Bandbreite an Hollywood-Schinken. Schade. Enttäuschung.
Zur Star Alliance - Mitgliedschaft reichen wohl schon große Flügel aus. Somit quetschten wir uns in die kleinen blauen Sitze und
stippten nur zarghaft in unserem "Meaf with rice" or "Chicken with noodles".
Fernseher? Jaaaa, gibt es. Einen. Für den ganzen Gang. Programm auf chinesisch.Schade.
Umso begeisterter waren wir über die eigene Radio-Station im Sitz. Leider war nur Sarahs Kopfhöreranschluss kaputt und dieser Service konnte so nur von Caro genutzt werden.
Wir versuchen jetzt zu schlafen.
28.12.09 08:07


1. Tag 26.12.2009 Saris Geburtstag am Flughafen

Lieber Sinan, lieber Chris, liebste Eltern und Geschwister,

grade sitzen wir am Flughafen und warten darauf, dass der bereits verschobene Flug endlich losgeht. Wir trinken Kaffee. Bislang war der Tag eher von Anstrengungen befreit, aber selbst das Warten kann anstrengend sein. Von Weihnachten kriegt man hier irgendwie nicht mehr viel mit und auch das Geburtstagsmenu ließ zu wünschen übrig. Chicken Cordon Bleu Maxi Menu mit Cola und Pommes Majo. Als kleines Amusegeule gab es 4 Brie-Ecken mit Preiselbeeren. Toll.

  

26.12.09 18:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung